Akkordeon

Das Akkordeon wurde 1829 zum ersten Mal als "neues" Instrument zum Patent angemeldet. Es gehört zur Familie der Tasteninstrumente, ist aber wegen des Blasebalgs auch ein Blasinstrument mit freischwingenden Metallzungen. Allgemein bekannt und verbreitet ist das in der Volks- und Unterhaltungsmusik beheimatete „Standardbassakkordeon“, bei dem die linke Hand mittels festgelegten Bässen und Akkorden die Melodien der rechten Hand begleitet.
Das an der Musikschule unterrichtete Konzertakkordeon oder auch Akkordeon mit Melodiebass ermöglicht das Spielen von Melodien mit beiden Händen. Somit können neben anspruchsvoller, original für das Konzertakkordeon geschriebener Literatur auch Klavier- oder Cembalowerke studiert werden.


Unterrichtsorte: Albert-Schweitzer-Schule, Comeniusschule, Linnéschule, Schirn





Schnellsuche

AKTUELL

Adventskonzert
Kaiserdom
03.12.2022

****

Die Aquanauten
Musiktheater
Fr 17.03.2023
in der Alten Oper

****

Symposium Inklusion & Musikpädagogik
24.-26.03.2023 
Dr. Hoch's Konservatorium

****

CLICK 2 MUSIC
EIN(K)LICK in unser Unterrichtsangebot

**** 

FOLLOW US
YouTube
Facebook
Instagram

****

NEUE KURSE

FREIE PLÄTZE

BRÜCKENKURSE

LUSTIGE STREICHER

CAJON WORKSHOP


BACK TO RHYTHM
Trommelkurs für Erwachsene

****


BROSCHÜRE 2022/2023

****

JUGEND MUSIZIERT 2023

****

O-TÖNE zum Onlineunterricht

****

UNTERRICHTSFREIE ZEIT

Weihnachtsferien
22.12.22-07.01.23

Osterferien
03.04.-22.04.2023

Sommerferien
24.07.-01.09.2023

Bewegliche Ferientage  
20.02.23
19.05.23
30.05.23 ab 12 Uhr
09.06.23